DIE SONNE

Unsere physische SONNE ist das Zentrum unseres Sonnensystems!

 

Sie hatte in allen Kulturen der Vergangenheit zentrale Bedeutung.

Ebenso ist sie in allen großen Weltreligionen als Symbol zu finden.

 

Im HINDUISMUS erhielt sie unter anderem den Namen - SURYA.

 

Im ZOROASTRISMUS erhielt sie den Namen - AHURA MAZDA.

 

Im BUDDHISMUS symbolisiert Buddha einen Lichtkranz

und die vollkommene Weisheit wird mit den Sonnenstrahlen verglichen.

 

Im JUDENTUM findet sich in der Schöpfungsgeschichte,

dass Gott zuerst das LICHT erschuf.

 

Im CHRISTENTUM wird CHRISTUS mit der Sonne gleichgesetzt.

 

Der 25.Dezember war bei den RÖMERN 

das Fest der unbesiegbaren SONNE.

 

Die Gebetszeiten werden beim ISLAM durch die SONNE bestimmt.

Für persisch-islamische Mystiker

ist Gott die SONNE oder Quelle des Lichts.

 

SAI BABA sagt: 

"Die SONNE ist die sichtbare Gottheit für die Welt.

Ohne die Sonne kann kein Leben auf der Erde sein.

Die Kraft der SONNE hilft das Herz zu reinigen.

Deswegen ist für den Planet Erde,

die SONNE die sichtbare Manifestation

des GÖTTLICHEN."

 

Auch Rudolf Steiner weist darauf hin,

dass ..."die Energie der SONNE

mit der Christusenergie verbunden ist".

 

Die SONNE spendet allen Lebewesen bedingungslos,

Licht, Wärme und Energie

und ist damit ein unbestechlicher Meister

und Lehrer für die Menschheit.

 

Auch in der Astrologie finden wir

bedeutende Hinweise zur SONNE.

 

Dort ist die SONNE

Herrscher des Tierkreiszeichens LÖWE

und wird in der Analogiekette

dem HERZEN zugeordnet.

 

Das HERZ ist Zentrum unseres physischen Körpers

und das spirituelle Herzchakra

ist das TOR zur bedingungslosen LIEBE

und unserem wahren SELBST.